Sentinel 55 +10 Liter Rucksack

Zentauron

Neu

  • Der Zentauron "Sentinel" ist ein Außengestellrucksack inklusive E&E Pack
  • Fassungsvermögen Hauptfach 55 Liter + 10 Liter Deckelfach (E&E Pack)
  • Modularität durch MOLLE-Schlaufen auf der Vorderseite, den Seiten, am Deckel und Hüftgurt
  • Beladung als Top- und Front-Loader
  • Rollup-Verschluss
  • Schultergurte und Hüftgurt gepolstert
  • Kontrolllastriemen, abnehmbares Deckelfach, das als 10 Liter Rucksack bzw. E&E Pack dient
  • Einschubfächer außen für Getränke
  • Klettfläche für Patches
  • Gefertigt aus 500D CORDURA®
  • Militärischer modularer Outdoor-Rucksack
  • Made in Germany

Mehr Infos

Auf Lager

293,28 € inkl. MwSt.

2.07 kg
Lieferzeit: 3-5 Tage (12-17 Tage wenn nicht auf Lager) *

Auf meine Wunschliste

Eigenschaften

MaterialCordura® Polyamid 6.6
GurtbandPolyamid 6.6
Breite (cm)30.0
Höhe (cm)82.00
Tiefe (cm)30.0
Volumen (Liter)65.00
Gewicht (kg)2.066
HerkunftslandDeutschland

Mehr Infos

55 Liter MOLLE Außengestell-Rucksack mit 10 Liter E&E Pack

Der SENTINEL von Zentauron ist ein robuster Rucksack in 55-Liter-Ausführung mit einem abnehmbaren 10-Liter-Deckel. Daraus ergibt sich ein Gesamtvolumen von 65 Litern. Der Deckel wurde als kleiner zusätzlicher Rucksack entwickelt.

Mit seinem Außengestell ist er als professioneller und taktischer Rucksack für schwere Lasten konzipiert. Er lässt sich als BW-Rucksack, Armee-Rucksack oder in der Freizeit als modularer Wander- und Trekking-Rucksack benutzen.

Der Rucksack lässt sich über das MOLLE-System mit anderen Taschen leicht im Volumen erweitern und gibt dem Anwender die individuelle Freiheit, sein persönliches Rucksack-System abgestimmt auf seine besonderen Ansprüche zu konfigurieren. Zubehörtaschen können direkt am Rucksack oder am Hüftgurt des Rucksacks befestigt werden. Der abnehmbare Deckel übernimmt als kleiner Rucksack zum Beispiel Escape & Evasion-Funktion.

Das Außengestell sorgt für eine gute Durchlüftung im Rückenbereich und verhindert starkes Schwitzen und Reibung. Für Personen, die eine Schutzausrüstung wie z. B. Plattenträger oder Schutzwesten tragen, bietet sich ein weiterer Vorteil: Der Rucksack drückt nicht auf die unteren Kanten der Schutzplatte.

Für den optimalen Tragekomfort ist der Rucksack an den Körper-Auflageflächen mit Polstern ausgestattet. Gefertigt ist der Rucksack aus robustem Cordura, das Material ist FU imprägniert und PU beschichtet. Der SENTINEL lässt sich über zwei Öffnungen befüllen. Er gehört damit zu den Top- und Front-Ladern.

Rucksack - das Hauptfach

Das Hauptfach des SENTINEL ist ein kombinierter Front- und Top-Lader und hat 40 bis 55 Liter Fassungsvermögen, je nach Kompression des Rollup-Verschlusses. Dieser befindet sich unter dem abnehmbaren Deckel. An den Außenseiten sind Einschubtaschen angebracht. Diese können beispielsweise Getränke, Feldflaschen oder andere Ausrüstungsgegenstände aufnehmen.

Toplader Rucksack

Eine Möglichkeit zum Beladen und Entnehmen der Ausrüstung ist die Verwendung der oberen Öffnung, die mit einem Rollverschluss versehen ist.

Der Rollverschluss bietet mehrere Vorteile. Zum einen lässt sich der Inhalt ideal komprimieren und bringt Stabilität in den Rucksack. Zum anderen sorgt diese Verschlussart dafür, dass der Inhalt vor Staub und Feuchtigkeit geschützt wird.

Das Prinzip des Rollup-Verschlusses ist einfach und effektiv. Das obere Ende wird an den beiden Kunststoffstecken auseinandergezogen und mehrfach eingerollt. Anschließend werden die Stecker und Gehäuse zusammengesteckt. Damit ist der Verschluss gesichert.

Frontlader Rucksack

Die zweite Möglichkeit zum Beladen und Entnehmen der Ausrüstung ist die Verwendung der vorderen Öffnung. Diese Öffnung lässt sich mit einem zweifachen Reißverschluss auf einer Länge von 18x50 cm teilweise oder ganz öffnen. Somit kann der Anwender leicht an Gepäckstücke gelangen, die sich im unteren Bereich des Rucksacks befinden.

Auf der Innenseite der Frontlader-Öffnung ist auf der ganzen Fläche ein Deckelfach mit Reißverschluss eingenäht. Hier können kleinere Ausrüstungsgegenstände verstaut werden, die schnell erreichbar sein sollen. Der Reißverschluss wird durch überlappendes Gewebe vor Verunreinigung und Beschädigung geschützt.

MOLLE-System des taktischen Rucksacks

Auf der Vorderseite des SENTINELs sind MOLLE-Schlaufen vernäht, an denen zusätzliche Ausrüstung befestigt werden kann. Sie dienen gleichzeitig zum Abspannen von Zurrgurten. Oberhalb der Öffnung des Frontladers lassen sich optional erhältliche Zubehörtaschen auf einer Fläche von drei waagerechten Reihen und sieben senkrechten Kanälen die MOLLE anbringen.

Auf der Reißverschlussöffnung des Frontladers befinden sich fünf waagerechte Reihen, um Zusatztaschen mit MOLLE in vier senkrechten Kanälen anzubringen. Außerdem sind sie zum Befestigen der seitlichen Kompressionsriemen geeignet.

Unterhalb der Öffnung des Frontladers befinden sich links und rechts vier waagerechte Reihen, um Zusatztaschen in zwei senkrechten Kanälen mit MOLLE zu befestigen.

Auf der Unterseite befinden sich links und rechts zwei waagerechte Reihen mit zwei Kanälen. Hier können kleinere Taschen, Schlafsäcke oder Isomatten mit MOLLE befestigt werden.

MOLLE-Aufnahme für Seitentaschen

Bei zusätzlichem Platz Bedarf können an den Seiten des Rücksackes weitere Taschen an den MOLLE-Aufnahmen angebracht werden. Die Befestigungsflächen pro Seite haben jeweils sechs waagerechte Reihen mit fünf Kanälen MOLLE-Schlaufen.

Somit kann das Packvolumen des SENTINELs weiter individuell gesteigert werden. Beispielsweise lassen sich an den Seiten die Zentauron Kampftasche anbringen. Mit dieser Erweiterung ist es möglich, das maximale Volumen des Hauptfaches von 55 auf 72 Liter zu erhöhen.

Das Tragesystem mit Außengestell

Das komfortable Tragen hoher Lasten über einen längeren Zeitraum kann am besten durch eine Umverteilung der Last realisiert werden. Dazu verlagert man die Last von den Schultern auf die Hüfte. Zu diesem Zweck wurde ein Rahmen (Außengestell) in das Rucksacksystem integriert.

Das Tragesystem unterstützt die Lastverteilung und ist für Träger von Schutzausrüstung, Schutzwesten und/oder Plattenträgern besonders von Vorteil. Der Rahmen sorgt für genügend Abstand zum Rücken. So wird ein Scheuern auf der Schutzausrüstung verhindert und sorgt gleichzeitig für eine gute Belüftung, die die Schweißbildung minimiert.

Die Polsterung auf Höhe der Schulterblätter sorgt für ein angenehmes Tragegefühl bei längeren Märschen. Der Außenrahmen ist aus stabilem Kunststoff und versteift auf einer Länge von ca. 50 cm den Rückenbereich. Das erhöht die Stabilität des Rucksacks und verteilt das Gewicht auf die Hüfte.

Gepolsterter Hüftgurt

Der gepolsterte Hüftgurt ist fest mit dem Außengestell verbunden und überträgt das Gewicht vom Rucksack auf die Hüfte. Mit einem 40 mm breiten Gurtband und mit einer robusten Kunststoffschnalle wird der Hüftgurt verschlossen. Das Gurtband ist mit einer "Pull forward" Schlaufe zum festziehen ausgestattet. Der Umfang vom Hüftgurt kann von 80 cm bis maximal 120 cm eingestellt werden.

Modularität am Hüftgurt

Für kleinere Ausrüstungsgegenstände und Taschen befinden sich auf jeder Seite drei waagerechte Reihen mit fünf senkrechten Kanälen für MOLLE-Aufnahmen am Hüftgurt. Es können zum Beispiel kleine Mehrzwecktaschen oder Medic-Taschen befestigt werden. Man kann während eines Marsches schnell darauf zugreifen.

Schultergurte

Die ca. 7 cm breiten Schultergurte sorgen für eine gute Gewichtsverteilung auf den Schultern und sind ebenfalls gepolstert. Für die optimale Lastverteilung befinden sich Lastkontrollriemen am Schultergurt, die mit dem Rucksack verbunden sind.

Die Lastkontrollriemen sollten sich auf der Höhe des Schlüsselbeins befinden und in einem Winkel von ca. 20 – 30° zum Rucksack hin fixiert werden. Eine Ziehhilfe am Ende des Schultergurts erleichtert das Festziehen beim Anlegen des SENTINELS.

Brustgurt

Der Brustgurt sorgt für weitere Stabilität beim Tragen. Dieser kann nahezu frei am Gurtband des Schulterträgers positioniert werden. Die Länge des Brustgurtes kann über Dreistege und eine Kunststoffschnalle eingestellt werden.

Deckelfach als 10 Liter Escape&Evasion-Pack

Das Deckelfach dient nicht nur als zusätzlicher Stauraum, sondern ist gleichzeitig ein Escape & Evasion-Pack mit ca. 10 Liter Fassungsvermögen. Es können hier Gegenstände wie z.B. Regenbekleidung, Karten, Brillen oder Survival-Kits untergebracht werden.

Die Besonderheit des SENTINEL ist, dass das Deckelfach über die mitgelieferten Schnallen vom Hauptrucksack abgetrennt werden kann, was es zu einem kleinen Rucksack oder E&E Pack (Fluchtrucksack) macht. Das gibt dem Benutzer die Freiheit, unabhängig von seinem Hauptgepäck zu sein.

Ebenfalls sind hier Molle-Schlaufen auf der Oberseite angebracht, um weitere Ausrüstung oder Molle-Taschen anzubringen.

Auf der Vorderseite befinden sich fünf Reihen und sechs Kanäle MOLLE, an denen weitere Mehrzwecktaschen, wie zum Beispiel unsere Mehrzwecktasche ‚Horizontal‘ oder ‚Quadro‘, befestigt werden können.

Für die Kennzeichnung ist eine 5 x 10 cm Klettfläche vorhanden. Es können Patches oder Namensbänder angebracht werden. Das Deckelfach besteht aus einem Hauptfach, das mit einem Doppel-Reißverschluss ausgestattet ist. Auf der Rückseite des Deckelfaches findet man ein weiteres kleines Reißverschlussfach.

Komprimiert wird das Deckelfach über eine Gummischnur, an der oben und an den Seiten Kordellstopper angebracht sind.

Die Befestigung des Deckelfachs am Rucksack erfolgt über 4 Schnallen. Löst man das Deckelfach vom Rucksack, sind die vier Schnallen frei zur Aufnahme der mitgelieferten Trageriemen. Dann wird das Deckelfach zu einem kleinen Rucksack mit 10 Litern Fassungsvermögen. Die Trageriemen können auch als Rödelriemen verwendet werden.

Der Sentinel lässt sich sowohl als taktisch-militärischer Rucksack anwenden, kann aber auch als Wander- oder Trekking-Rucksack ideal genutzt werden.

Lieferumfang

  • 1x Sentinel 55 +10 Liter Rucksack

Bewertungen

Rang 
Claus W 23.04.2021

Endlich einer für alles

Zentauron hat als einer der wenigen Hersteller die Wünsche von Anwendern erhöht und einen Rucksack in der 55 Liter-Klasse vorgestellt, der wirklich kaum Wünsche offenlässt.
Vom Deckelfach, das sich ohne weitere Riemen (wie z.B. bei Berghaus) als Daypack verwenden lässt über MOLLE am Hüftgurt bist zur Kombination aus Top- und Frontloader passt einfach alles zusammen.
Der Roll-Up Verschluss wie bei den Ortlieb-Beuteln sorgt dafür, dass auch bei geringer Füllung nichts herumschlackert.
Der einzige Wunsch wäre noch eine Durchführung für den Schlauch eines Trinksystems, aber dank des Tragegestells kann das Camelback auch auf dem Chestrig oder Plattenträger bleiben ohne zu drücken.
Gut durchdacht und den Preis absolut wert.

  • 1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Eigene Bewertung verfassen

Sentinel 55 +10 Liter Rucksack

Sentinel 55 +10 Liter Rucksack

  • Der Zentauron "Sentinel" ist ein Außengestellrucksack inklusive E&E Pack
  • Fassungsvermögen Hauptfach 55 Liter + 10 Liter Deckelfach (E&E Pack)
  • Modularität durch MOLLE-Schlaufen auf der Vorderseite, den Seiten, am Deckel und Hüftgurt
  • Beladung als Top- und Front-Loader
  • Rollup-Verschluss
  • Schultergurte und Hüftgurt gepolstert
  • Kontrolllastriemen, abnehmbares Deckelfach, das als 10 Liter Rucksack bzw. E&E Pack dient
  • Einschubfächer außen für Getränke
  • Klettfläche für Patches
  • Gefertigt aus 500D CORDURA®
  • Militärischer modularer Outdoor-Rucksack
  • Made in Germany

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...